nach oben
Einrichtungsstile / Romantischer Stil

titelbild_stilrichtungen_romantisch

Romantischer Stil

Frauen aufpasst: Der romantische Stil ist definitiv etwas für die Damen der Schöpfung. Er spielt mit zarten Tönen, floralen Mustern, Schleifchen und Schnörkeln. Hier geht es um die Schönheit der Dinge, um Leichtigkeit, Gemütlichkeit und Leben. Sterile, minimalistische Möbel haben im romantischen Stil nichts zu suchen. Weiche und runde Formen herrschen vor, alles darf gerne an vergangene Zeiten und die damit verbundene Nostalgie erinnern – Mädchenträume werden wahr.

Weiche Stoffe sorgen für gemütliche Wohnlichkeit

wohnen_stilrichtungen_romantisch_bild4Beim romantischen Einrichtungsstil geht es vor allem darum, eine Wohlfühloase zu schaffen. Wer nun aber an das Barbie-Traumhaus denkt, der liegt falsch. Vielmehr ist die Devise, durch weiche Formen, leichte Stoffe und zarte Muster sowie nostalgische Dekoration ein gemütliches Heim zu schaffen. Hierfür sind viele Kissen mit Rüschen und floralen Mustern eines der wichtigsten Stilmittel, denn sie sorgen für eine heimelige Atmosphäre. Generell wird bei dieser Art der Einrichtung besonderer Wert auf den Einsatz von Textilien gelegt. So ist etwa Bettwäsche mit einem Dekor von grossen Bauernrosen optimal, um den Romantik-Stil zu unterstreichen. In einem verspielt verschnörkelten, schmiedeeisernen Bett – am besten ein Himmelbett mit einem Baldachin aus feinstem Organza – wirkt diese besonders dekorativ. Lange, auf dem Boden aufliegende Vorhänge verleihen dem Raum einen weichen Rahmen. Die Farbpalette sollte sich dabei generell in hellen Tönen bewegen, hervorragend geeignet sind zum Beispiel Pastelltöne von Rosé über Creme bis hin zu Flieder. Herrlich kuschelige Decken aus Kunstfell, die auf dem Bett oder dem Sofa locker drapiert sind, runden den Look ab.

Antik anmutende Möbel

wohnen_stilrichtungen_romantisch_bild1Einen Hauch Nostalgie verträgt der Romantik-Look gut. Diesen bringt man in seine vier Wänden, indem man auf antik anmutende Möbel setzt. Neben dem schmiedeeisernen Bett im Schlafzimmer, dessen Pfosten mit umschlungenen Stoffbahnen weicher wirken, macht sich ein alter Frisiertisch im Stile Ludwigs XIV. mit geschwungenen Beinen besonders gut – und praktisch ist er noch dazu. Welche Frau hat sich nicht schon einmal einen Frisiertisch gewünscht, an dem sie sich entspannt frisieren und zurechtmachen kann, wie einst Marie Antoinette? Für das Wohnzimmer sollte es unbedingt ein grosses und gemütliches Sofa – gern in einem Pastellton mit Rosenprint – sein, das zum Kuscheln einlädt.

wohnen_stilrichtungen_romantisch_bild2Ein filigraner Tisch mit einer verspielten Porzellanvase, in der ein Bouquet aus Pfingstrosen steht, unterstreicht die romantische Stimmung des Raumes. Ein grosser, auf alt getrimmter Schrank im sogenannten Shabby Chic komplettiert die Wohnzimmereinrichtung. Meist sind diese Möbel durchscheinend weiss lackiert und zeigen Gebrauchsspuren wie Dellen, Kratzer oder abgeplatzte Farbe. Diese sind allerdings kein Schönheitsmakel, sondern Absicht. Das Möbel soll aussehen, als sei es seit Jahren im Familienbesitz und ein gern benutztes Lieblingsstück. Hervorragend dazu passt eine verspielte Tapete in einem blassen Ton mit antiken Mustern. Durch die dezente Farbgebung bleibt sie im Hintergrund und schafft so den perfekten Rahmen für die Möbel und Accessoires.
Ein Badezimmerschrank – ebenfalls im Shabby Chic – sorgt dafür, dass sich der Look wie ein roter Faden durch die gesamte Wohnung zieht. Auch nostalgische Armaturen versprühen den gewünschten Charme.
Für die Küche ist eine Einrichtung im französischen Landhausstil mit geschwungenen Armaturen wie gemacht – gern geweisst, sodass die Holzmaserung zu erahnen ist. Zu Tisch bittet man seine Gäste ganz authentisch an eine naturbelassene Tafel im – na klar – Shabby Chic. Eine grosse Schale gefüllt mit frischem Obst darauf unterstreicht die Naturverbundenheit im romantischen Stil und macht Appetit. Wie wäre es zum Beispiel stilecht mit einem französischen Menü? Als Entrée gibt es einen Salade niçoise, als Hauptspeise sorgt ein Coq au vin für strahlende Gesichter und nach dem Dessert, einer Tarte Tatin, erntet die Gastgeberin wahre Begeisterungsstürme.
Auf dem Balkon oder der Terrasse macht sich französische Nostalgie besonders schön: Schmiedeeiserne Stühle und ein passender Tisch lassen den Bistro-Flair vergangener Jahrzehnte wieder aufleben. Wer möchte da nicht aus einem antiken Kaffeeservice – das man mit etwas Glück auf dem Flohmarkt ergattern kann – einen Café au lait in der Sonne geniessen? So holt man sich ein Stück klassische Eleganz nach Hause.

Auf die Deko kommt es an

wohnen_stilrichtungen_romantisch_bild3Wie bei kaum einem anderen Stil, haben die Accessoires bei der romantischen Einrichtung einen besonderen Stellenwert. Denn erst sie machen den Look perfekt. Eine Waschschüssel mit passender Emaille-Kanne im Badezimmer lässt die Gäste sofort in Nostalgie schwelgen. Dekorative Windlichte und runde Teller mit Kerzen in verschiedenen Grössen, die überall in der Wohnung verteilt sind, schaffen ein herrlich gemütliches Ambiente, in dem sich jeder wohlfühlt. Stilvolle Tischleuchten mit einem geschwungenen Holzfuss und zartem, pastelligem Schirm unterstreichen dieses anheimelnde Lichtkonzept ebenso wie ein schöner Kronleuchter. Auf dem Boden gestapelte Hutschachteln in leichtem Creme sind nicht nur ein Hingucker, sondern bieten auch Stauraum für allerlei Kleinkram. Blumengestecke im ganzen Haus beleben den romantischen Einrichtungsstil ungemein und lassen die Herzen aller Hobbyfloristen höher schlagen. Man wird staunen, wie schnell man mit ein paar bunten Sträusschen eine besondere Atmosphäre zaubern kann.

Der romantische Stil ist speziell bei Frauen sehr beliebt. Er ist verspielt und lässt in nostalgischen Gefühlen schwelgen. Kaum ein Einrichtungsstil, der so viel Charme und Gemütlichkeit verströmt. Man kann gar nicht anders, als sich sofort wohlzufühlen.