nach oben
Einrichtungsstile / Landhaus-Stil

titelbild_stilrichtungen_landhaus

Landhausstil

wohnen_stilrichtungen_landhaus_bild3Gerade zu Zeiten der Globalisierung, in denen man mit dem Flugzeug innerhalb weniger Stunden zwischen den Kontinenten pendeln kann, E-Mails um den gesamten Erdball schickt und die Arbeitsprozesse immer schneller werden, wünscht man sich Entschleunigung und Konstanz im Privaten. Kein Wunder also, dass in den letzten Jahren das Thema „Landlust“ immer beliebter wird. Die Rückbesinnung auf alte Werte und Traditionen spiegelt sich auch darin wieder, dass der Landhausstil wieder in Mode ist. Mit ihm holt man sich eine Prise ländliches Idyll in die eigenen vier Wände – selbst wenn man mitten in der Stadt wohnt. Einrichtung und Dekorationsgegenstände aus Echtholz, Keramik oder Stein machen aus der Wohnung einen geschützten Kokon inmitten der hektischen Welt. Kommt man nach Hause, wird man an Streuobstwiesen aus der Kindheit, frische Landluft, herrliche Landgasthäuser und an Ferien auf dem Bauernhof erinnert – kann man schöner entspannen?

Moderner Landhausstil

Noch vor einigen Jahrzehnten verbanden die Menschen mit dem Landhausstil wuchtige Massivholzschrankwände, die die Räume dominieren, Nippes und ein spiessiges Image. Seit einiger Zeit hat sich dies allerdings komplett gewandelt. Der moderne Landhausstil ist luftig und leicht, verwendet warme Naturmaterialien wie Holz, Rattan, Keramik oder Ton und sorgt so für ein behagliches Gefühl. Kleiderschränke dieser Stilrichtung regen mit herrlichen Bauernmalereien und Holzintarsien die Fantasie an und erinnern an den Duft von reifem Getreide auf dem Feld.

Wohnen im Landhaus StilMaterialienvielfalt aus der Natur

Möchte man sich im Landhausstil einrichten, findet man heutzutage für die gesamte Wohnung das passende Mobiliar und die entsprechende Landhaus-Deko. Von Echtholzmöbeln über nostalgische Küchenschränke bis hin zu Badezimmerausstattung. Das Wichtigste dabei ist, dass man bei der gesamten Einrichtung auf natürliche Materialien setzt und sich so ländlichen Charme und Flair in die eigenen vier Wände holt. Vorherrschendes Element sollte dabei Holz sein: Ein schöner Schrank oder ein Esstisch aus Holz gehört zur Grundausstattung. Dabei gilt es allerdings zu beachten, dass die einzelnen Möbel nicht allzu wuchtig sind, da man sich sonst erschlagen fühlen könnte. Ein schöner Korbsessel aus Rattan setzt einen luftigen Kontrapunkt und bringt ausserdem noch einen Hauch Kolonialstil in die Wohnung, der perfekt zum Landhausstil passt. Ein helles Hussensofa mit Blumenmuster wirkt dazu leicht und zart – eine ideale Kombination. Auch eine Couch aus Leder im Vintage-Stil fügt sich harmonisch in das Bild.
Alte Erbstücke von der Grossmutter, wie zum Beispiel eine schöne Anrichte aus Eichenholz mit Glasschleifereien oder ein aufwendig verarbeiteter Sekretär, sind optimal geeignet, um die eigene Wohnung im Landhausstil mit einem besonderen Stück aufzuwerten. Auch exklusive Teile vom Flohmarkt, wie eine Waschschüssel aus Porzellan, ergänzen die Einrichtung perfekt – die Kombination macht’s. Sie vermittelt ein Gefühl von Natürlichkeit –ein wesentliches Element des Landhausstils.
Übrigens: Im Garten runden wetterbeständige Holzmöbel oder Stücke aus oxidiertem Metall den gewünschten Look ab.

Shabby, Vintage und Used

Nie gehört? Mit Shabby-Schick und Vintage-Stil oder Used-Look sind moderne Varianten des Landhausstils gemeint, die eine besonders luftig-leichte Optik gemein haben. Hier wird ebenfalls auf Naturmaterialien gesetzt. Die vorherrschende Farbe ist allerdings weiss, was die gesamte Wohnung sehr aufgeräumt erscheinen lässt. Abgeplatzte Farbe, Dellen und Kratzer sind bei den speziell aufgearbeiteten Möbeln kein Qualitätsmangel, sondern ausdrücklich so gewollt. Dieser Stil soll den Eindruck vermitteln, dass die Einrichtung antik und seit Jahren in Gebrauch ist. Gerade bei jüngeren Leuten kommt diese Optik zunehmend in Mode.

Dekoration im Landhausstil

wohnen_stilrichtungen_landhaus_bild1In Kombination mit floralen Drucken auf Decken oder Kissen sowie duftenden Blumensträussen holt man die Natur in die Wohnung. Eine herrliche Wohnidee ist zum Beispiel eine alte Giesskanne aus Zink, die bepflanzt ist mit Hortensien, Pfingst- oder Bauernrosen. Auch grosse Sträusse aus Kornblumen oder Freesien sind ein Hingucker – und „Hinriecher“. Auf diese Weise werden alle Sinne berührt und das ländliche Feeling wird perfekt. Als Dekoration bieten sich ausserdem handgefertigte Vasen, Schalen oder Kerzenständer aus Ton beziehungsweise Keramik an. Sie unterstreichen die Einrichtung der Wohnung und schaffen eine einmalige Atmosphäre. Um auch wie auf dem Land stilecht zu speisen, bieten sich feine Kristallgläser mit zarten Mustern und Geschirr mit bäuerlichen Malereien an. Dem Stil der Wohnung entsprechend sollten alle verwendeten Textilien natürlichen Ursprungs sein, um ein harmonisches Bild zu ergeben. Gardinen und kuschelige Decken aus Baumwolle sind die erste Wahl für besinnliche Stunden vor dem Kamin – der in keiner Landhauswohnung fehlen sollte. Mit Blumen bedruckte Kissen aus Leinen sorgen darüber hinaus für eine wahres Wohlgefühl.

 So wird der Stil rund

wohnen_stilrichtungen_landhaus_bild4Um den Landhausstil zu perfektionieren, ist es wichtig, die richtigen Farben und Muster zu wählen. Frische Töne, die an den Frühling erinnern, wie Weiss, Creme oder sämtliche Pastelltöne, sind dafür ideal. In Kombination mit Erdtönen wie Braun, Ocker oder Beige wirken sie nicht allzu verspielt und gefallen so auch den Herren der Schöpfung. Textilien mit Karos, Streifen oder Blumenmustern im typischen Laura-Ashley-Stil sind wie gemacht für den Landhaus-Look und unterstreichen das natürlich-nostalgische Flair.

Der Landhausstil lädt dazu ein, sich in der Wohnung sofort wohlzufühlen. Warme Farben und Materialien schaffen eine Atmosphäre der Geborgenheit und Nostalgie. So kann man in den eigenen vier Wänden von der Natur träumen und Stunden vor dem Kamin geniessen – mitten in der Stadt.